Photoshop und Premiere Elements: Adobe vereinfacht die Video- und Bildbearbeitung

Photoshop und Premiere Elements: Adobe vereinfacht die Video- und Bildbearbeitung

Adobe hat die neue Version 13 für die Anwendungen Photoshop Elements und Premiere Elements angekündigt. Die Aktualisierungen der Software zur Bearbeitung von Bildern und Videos bieten neue Funktionen. Diese sollen Anfängern die Bedienung erleichtern.

Adobe Photoshop Elements 13

Die neue Version der Bildbearbeitungssoftware vereinfacht das Zuschneiden von Bildern. Nach einer Analyse des Bildes bietet Photoshop Elements automatisch mehrere Vorschläge für unterschiedliche Ausschnitte. Neu sind auch Effekte in Schwarz-Weiß und zur Farbtrennung, mit denen sich Fotos in bestechende Aufnahmen verwandeln lassen. Nutzer können Kontrast und Highlights der Effekte individuell einstellen.Photoshop und Premiere Elements: Adobe vereinfacht die Video- und Bildbearbeitung

Adobe hat den Auswahlpinsel zur Maskierung verbessert: Die Kantenerkennung lässt sich jetzt bei Bedarf zu- oder wegschalten, falls Photoshop die Kanten nicht wie gewünscht automatisch festlegt.Photoshop und Premiere Elements: Adobe vereinfacht die Video- und Bildbearbeitung

Photo Elements 13 bietet Nutzern außerdem die Möglichkeit, Profil- und Cover-Bilder für Facebook zu bearbeiten und direkt hochzuladen. In der Vorschau lässt sich dabei das Zusammenspiel der beiden Bilder vorab testen.Photoshop und Premiere Elements: Adobe vereinfacht die Video- und Bildbearbeitung

Neu ist auch die Elements Live-Option, unter der Adobe Neuigkeiten, Artikel und Anleitungen zusammenstellt, die sowohl vom Unternehmen selbst als auch von Nutzern angeboten werden. Photoshop und Premiere Elements: Adobe vereinfacht die Video- und Bildbearbeitung

Adobe Premiere Elements

Adobe vereinfacht mit Premiere Elements 13 das Zuschneiden von Filmmaterial und setzt dabei ab sofort den Fokus auf das Hervorheben des guten Materials. Mit Favorite Moments können Nutzer Stellen markieren, die sie auf alle Fälle für den finalen Schnitt bewahren wollen. Nach der Auswahl lassen sich Übergänge zwischen den Clips festlegen, und die Software erledigt den Rest. Auf diese Weise ist das Zuschneiden einer Stunde Film in wenigen Minuten möglich, wobei Premiere Elements 13 auch Feineinstellungen der Clips und Übergänge erlaubt.Photoshop und Premiere Elements: Adobe vereinfacht die Video- und Bildbearbeitung

Besitzer einer GoPro- oder Action-Kamera profitieren von der neuen Funktion zur Bildstabilisierung, mit der sich verwackelte Aufnahmen glätten lassen. Anfänger können auf die Funktion Instant Movie zurückgreifen, welche die Synchronisation von Musik, Titeln und Effekten mit dem Videomaterial erleichtert.

Verfügbarkeit und Preise

Die neuen Versionen von Adobe Photoshop und Premiere Elements sollen für PC und Mac noch vor Ende des Jahres 2014 erhältlich sein. Preislich ändert sich nichts: Beide Anwendungen kosten einzeln rund 80 Euro als Upgrade oder 99 Euro als Vollversion, zusammen im Paket sind sie für 120 Euro als Upgrade erhältlich oder für 150 Euro als Vollversion.

Quelle: Adobe

Downloads

Adobe Photoshop Elements für Windows herunterladen

Adobe Photoshop Elements für Mac herunterladen

Adobe Premiere Elements für Windows herunterladen

Adobe Premiere Elements für Mac herunterladen

Passende Artikel

Adobe Photoshop Express: Unter Windows Phone kostenlos Bilder bearbeiten

Adobe Photoshop: Kostenlose Bildbearbeitung mit Photoshop Mix und neue Unschärfe-Filter für Photoshop CC

Online-Werkzeug für Fotos: Adobe Photoshop Express

Paint.NET: Die kostenlose Bildbearbeitungssoftware erhält neue Effekte und läuft schneller

Top fünf Alternativen zu Photoshop

Dem Autor Jakob Straub auf Twitter und folgen.

  • Link Kopiert!
Kommentare laden